Schweiz Zürich: Neumünster
Zürich, Neumünster, Orgel / organ 3 Manuale, 68 Ranks, 52 Register

1872 erbaut mit 31 Registern auf 2 Manualen für die alte Tonhalle Zürich von Johann Nepomuk Kuhn (CH, Männedorf)
um 1895 Umsetzung in die neu erbaute Tonhalle, dabei Erweiterung um 2 Register durch Kuhn
1927 Erweiterung auf 70 Register auf 3 Manualen und Modernisierung durch ?
1939 Einbau einer elektropneumatischen Setzeranlage
1988 wurde die Orgel eingelagert und die Tonhalle erhielt eine neue Orgel
1995 technischer Neubau (Spieltisch, mech. Traktur, Windladen) unter Wiederverwendung der alten Pfeifen (alle 52 der ursprünglich 70 Register) durch Kuhn

Vorgängerorgel:

1940 erbaut mit 50 Registern auf 3 Manualen von Kuhn - nicht erhalten
Direkte Links / direct links:   Fotos / pictures
  8-18 Megapixel-Fotogalerie / 8-18 megapixel picture gallery
  Klangbeispiele, MP3-Download / sound samples, MP3 download


Hauptorgel
x
I. Hauptwerk 25 (14)   II. Positiv 17 (12)   III. Récit 15 (15)   Pedal 11 (11)
Principal 16   Bourdon 16   Lieblich Gedeckt 16   Principal 32
Principal 8   Principal 8   Wienerflöte 8   Principal 16
Flûte harmonique 8   Nachthorn 8   Rohrflöte 8   Subbass 16
Gedeckt 8   Flötenprincipal 8   Zartgedeckt 8   Violon 16
Viola di Gamba 8   Principal 4   Viola 8   Octave 8
Octave 4   Traversflöte 4   Voix céleste 8   Gedeckt 8
Hohlflöte 4   Violine 4   Principal 4   Violoncello 8
Quinte 2 2/3   Piccolo 2   Blockflöte 4   Octave 4
Octave 2   Sesquialtera II 2 2/3   Quintflöte 2 2/3   Posaune 16
Cornett IV-V 8   Mixtur IV-V 2   Waldflöte 2   Trompete 8
Mixtura major V 2 2/3   Trompette harmonique 8   Terzflöte 1 3/5   Clairon 4
Mixtura minor IV 1 1/3   Englisch Horn 8   Basson 16  
Bombarde 16   + Schweller   Trompete 8  
Trompete 8   + Tremulant   Oboe 8  
    Clairon 4  
    + Schweller  
    + Tremulant  


Quelle (source): Spieltisch, CD, Orgelverzeichnis Zürich, Kuhn


Anmerkung: Die roten Zahlen neben den Manualbezeichnungen geben die Anzahl der Ranks (in Klammern: Register) dieses Teilwerks an (zur Zählweise und Sortierung siehe Anmerkungen).
Beste Ansicht mit Internet-Explorer ab V.7 oder Firefox ab V.17; wenn möglich, im Vollfenster bei einer Bildschirmauflösung von mindestens 1.280 x 1.024.

Remark: The red digits beneath the devision descriptions show the total ranks (in brackets: voices / registers) of the division (as to counting and sequence see annotations).
Best viewed with Internet Explorer from V.7 or Firefox from V.17 - preferably in full view with at least 1,280 by 1,024 resolution.

© Copyright: Martin Doering
Stand (as of): 2007
Letzte Änderung (last update): 14.12.2007