Deutschland (Germany) Berlin (Zehlendorf): Pauluskirche (Hauptorgel)
Berlin (Zehlendorf), Pauluskirche (Hauptorgel), Orgel / organ 3 Manuale, 50 Ranks, 42 Register (+ 2 Ext.), 2.701 Pfeifen

2012-2013 erbaut auf der Südempore von Karl Schuke (D, Berlin)
Es sind noch 4 Register vakant, die später eingebaut werden (dann 4 Ranks / Register mehr)
Die Pauluskirche verfügt außerdem über eine separate "Bach-Orgel" auf der Seitenempore mit 31 Ranks / 25 Registern auf 2 Manualen (Rowan West, 2013)

Vorgängerorgel:

1969 erbaut von Walcker & Cie. (D, Ludwigsburg)
Wegen großer technischer Probleme und kaum noch mit vertretbarem Aufwand möglicher Reparierbarkeit wurde ein Neubau beschlossen
und die Orgel an die Philharmonie Essentuki (RUS) verkauft. Sie wurde 2013 von Klais renoviert und in Russland aufgestellt
Direkte Links / direct links:   Fotos / pictures
  8-18 Megapixel-Fotogalerie / 8-18 megapixel picture gallery


Hauptorgel - aktuelle Disposition
x
I. Grand Orgue C-a''' 21 (13)   II. Positif C-a''' 11 (11)   III. Récit C-a''' 12 (12)   Pédale 6 (6)
Bourdon 16   Diapason 8   Bourdon 16   Soubasse 32
Montre 8   Flûte harmonique 8   Cor de nuit 8   Contrebasse 16 Prospekt
Flûte harmonique 8   Bourdon 8   Viole de Gambe 8   Soubasse 16 Ext.
Bourdon 8   Salicional 8   Voix céleste 8 ab c0   Basse 8 Ext.
Gambe 8   Flûte octaviante 4 überbl.   Flûte douce 4   Bourdon 8
Prestant 4   Dulciane 4   Viole d'amour 4   Flûte 4
Flute 4   Nazard 2 2/3   Octavin 2   Bombarde 16
Doublette 2   Doublette 2   Basson 16   Trompette 8
Cornett V ab f0   Tierce 1 3/5   Trompette harmonique 8  
Plein Jeu V 2   Trompette 8   Hautbois 8   I-P, II-P, III-P
Bombarde 16   Clarinette 8   Voix humaine 8  
Trompette 8   + Schweller   Clairon harmonique 4  
Clairon 4   + Tremblant   + Schweller  
    + Tremblant  
II-I, III-I   III-II    
Sub I   Super II, Sub II   Sub III  


Hauptorgel - Disposition 1969 (Walcker)
x
Hauptwerk 22 (11)   Oberwerk 17 (11)   Schwellwerk 24 (14)   Pedal 21 (12)
Quintade 16   Rohrflöte 8   Nachthorn 16   Untersatz 32
Prinzipal 8   Quintade 8   Kupferprinzipal 8   Prinzipal 16
Spitzflöte 8   Italienischer Prinzipal 4   Gedackt 8   Subbass 16
Oktave 4   Nachthorn 4   Salizional 8   Oktave 8
Rohrgedackt 4   Oktave 2   Oktave 4   Gemshorn 8
Nasat 2 2/3   Waldflöte 2   Gemshorn 4   Nachthorn 4
Nachthorn 2   Quinte 1 1/3   Flachflöte 2   Bauernpfeife 2
Mixtur VI-VIII   Sesquialtera II   Oktävlein 1   Rauschpfeife III
Scharff IV-V   Scharff IV-VI   Oberton IV-V   Mixtur VIII
Trompete 16   Dulzian 16   Mixtur V   Posaune 16
Trompete 8   Krummhorn 8   Zimbel III   Trompete 8
  + Tremulant   Bombarde 16   Schalmei 4
    Oboe 8  
    Clarine 4  
    + Schweller  
    + Tremulant  


Quelle (source): Spieltisch, E-Mail Schuke, Foto Vorgängerorgel: Paulusgemeinde, Wikipedia


Anmerkung: Die roten Zahlen neben den Manualbezeichnungen geben die Anzahl der Ranks (in Klammern: Register) dieses Teilwerks an (zur Zählweise und Sortierung siehe Anmerkungen).
Beste Ansicht mit Internet-Explorer ab V.7 oder Firefox ab V.17; wenn möglich, im Vollfenster bei einer Bildschirmauflösung von mindestens 1.280 x 1.024.

Remark: The red digits beneath the devision descriptions show the total ranks (in brackets: voices / registers) of the division (as to counting and sequence see annotations).
Best viewed with Internet Explorer from V.7 or Firefox from V.17 - preferably in full view with at least 1,280 by 1,024 resolution.

© Copyright: Martin Doering
Stand (as of): 2014
Letzte Änderung (last update): 04.03.2014