Deutschland (Germany) Ludweiler: Hugenottenkirche
Ludweiler, Hugenottenkirche, Orgel / organ 2 Manuale, 24 Ranks, 22 Register

1857 mit 9 Ranks / 9 Registern auf 1 Manual und Pedal erbaut von den Gebr. Stumm (D, Sulzbach/Rhaunen)
1950 durchgreifender Umbau durch Oberlinger (D, Windesheim), dabei Einbau einer elektropneumatischen Traktur, Änderung der Windversorgung und Erweiterung
1994 Stilllegung der Orgel wegen zu großer Mängel
1998 Restaurierung des Ursprungsbestands und Erweiterung um ein 2. Manual durch Rainer Müller (D, Odernheim/Glan). Windversorgung nun wahlweise auch völlig mechanisch durch Kalkanten
Direkte Links / direct links:   Fotos / pictures
  8-18 Megapixel-Fotogalerie / 8-18 megapixel picture gallery
  Klangbeispiele, MP3-Download / sound samples, MP3 download


Hauptorgel - aktuelle Disposition
x
I. Hauptwerk 11 (9)   II. Schwellwerk 8 (8)   Pedal 5 (5)
Prinzipal 8   Bordun 8   Subbass 16
Hohlflöte 8   Salizional 8   Oktavbass 8
Gamba 8   Schwebung 8   Gedecktbass 8
Oktave 4   Rohrflöte 4   Choralbass 4
Flöte 4   Quintflöte 2 2/3   Posaune 16
Quinte 2 2/3   Flöte 2  
Oktave 2   Terz 1 3/5  
Mixtur III 1 1/3   Oboe 8  
Trompete 8   + Schweller  
  + Tremulant  


Hauptorgel - Disposition 1857 (Stumm)
x
I. Manual 7 (7)   Pedal 2 (2)
Prinzipal 8   Subbass 16
Bordun 8   Oktavbass 8
Viola di Gamba 8  
Oktav 4  
Flaut 4  
Quint 2 2/3  
Oktav 2  


Quelle (source): Spieltisch, Christoph Keller


Anmerkung: Die roten Zahlen neben den Manualbezeichnungen geben die Anzahl der Ranks (in Klammern: Register) dieses Teilwerks an (zur Zählweise und Sortierung siehe Anmerkungen).
Beste Ansicht mit Internet-Explorer ab V.7 oder Firefox ab V.17; wenn möglich, im Vollfenster bei einer Bildschirmauflösung von mindestens 1.280 x 1.024.

Remark: The red digits beneath the devision descriptions show the total ranks (in brackets: voices / registers) of the division (as to counting and sequence see annotations).
Best viewed with Internet Explorer from V.7 or Firefox from V.17 - preferably in full view with at least 1,280 by 1,024 resolution.

© Copyright: Martin Doering
Stand (as of): 2010
Letzte Änderung (last update): 15.08.2010