Deutschland (Germany)
Berlin
Berlin - Friedrichshain – Pfingstkirche (Emporenorgel)

Petersburger Platz 5, 10249 Berlin - Friedrichshain                     in Google Maps anzeigen       view at Google Maps

1 Manual, 8 Ranks, 6 Register

1953 erbaut von W. Sauer (D, Frankfurt/Oder)
Kegelladen mit pneumatischer Spiel- und Registertraktur
Die Pfingstkirche verfügt außerdem über eine separate Haupt-Chororgel mit 14 Ranks / 11 Registern auf 2 Manualen + Pedal (Eule ßßß, Sauer, 2012)
Details und Disposition der Orgel / specification and stoplist of this organ
Direkte Links / direct links: -/-


Emporenorgel
x
Manual C-g''' 7 (5)   Pedal C-f' 1 (1)
Singend Gedackt 8   Gedacktbass 16
Gemshorn 8  
Rohrflöte 4   Man-P
Prinzipal 2  
Scharff II-III  


Quelle (source): E-Mail Justus Eppelmann, Wikipedia

Anmerkung: Die roten Zahlen neben den Manualbezeichnungen geben die Anzahl der Ranks (in Klammern: Register) dieses Teilwerks an (zur Zählweise und Sortierung siehe Anmerkungen).
Remark: The red digits beneath the devision descriptions show the total ranks (in brackets: voices / registers) of the division (as to counting and sequence see annotations).






© Copyright: Martin Doering
Stand (as of): 2021
Letzte Änderung (last update): 17.09.2021